"Die Klimperkiste": Unser Kindergarten

S.v.Gehren / pixelio.de

Wir sind eine Elementargruppe von 22 Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren. Unsere "Großen" haben auf unserem Geläde ein eigenes Gebäude. Aber natürlich treffen wir die Kleinen aus der Krippe regelmäßig auf unserem gemeinsamen Spielplatz.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 7:30 - 15:30 Uhr

Schließzeiten: 3 Wochen in den Sommerferien und ca. 1 Woche im Winter


Bringen und Abholen

Die offizielle Bringzeit ist von 7:30 bis 8:45 Uhr. Die Abholzeit beginnt um 13:30 Uhr.

Soll ein Kind in Ausnahmefällen von jemand anderem als vereinbart abgeholt werden, so muss dies von den Eltern mitgeteilt werden.


Tagesablauf, Wochenstruktur, Jahresplan

Kinden brauchen Rituale. Sie geben Sicherheit, Halt und Orientierung. Rituale bieten einen festen, gesicherten Rahmen für Kinder. Sie sind wichtiger Bestandteil unserer Arbeit und geben auf das kindliche Bedürfnis nach Wiederholung und Wiedererkennen bereits verinnerlichter und vertrauter Gefühle, Handlungen und Struturen ein.

Tagesablauf
7:30 - 8:45 Uhr Bringzeit
Ab 9:00 Uhr Morgenkreis mit anschließendem gemeinsamen Frühstück
10:00 - 12:00 Uhr Angebote, Aktivitäten, Freispiel
12:00 - 12:30 Uhr Mittagskreis
Ab 12:30 Uhr Mittagessen
13:30 Uhr Beginn der Abholzeit
Ab 13:30 Uhr Freispiel, Angebote, Kaffeezeit
Wochenstruktur
Montag Gartentag
Dienstag Musizieren mit einer musikalischen Fachkraft
Mittwoch Waldtag
Donnerstag "Trenntag" - gezielte Angebote in altershomogenen Gruppen
Freitag Variabel (Spielzeugtag, Löptin, Ausflüge)

Bitte auch unseren Monatsplan und die Pinnwände oder aber die Ankündigungen in unserem Elternbereich beachten; hier kann man bspw. auch geänderte Bringzeiten an Ausflugstagen entnehmen.

Jahresplan

Die Jahreszeiten beeinflussen die pädagogische Arbeit durch die vier Elemente: Frühling = Wasser, Sommer = Luft, Herbst = Feuer, Winder = Erde. Zu jeder Jahreszeit werden passende Angebote durchgeführt. Das können Bastelangebote oder auch ein schöner Ausflug (z.B. Imker, Schmied, Strand, Polizei, Feuerwehr, Theater,...) sein.

Über das Jahr verteilt feiern wir einige Feste, wie z.B. Fasching, das Winteraustreiben, Ostern, Sommerfest,...

Ein Mal im Jahr fahren wir mit den Kindern auf den Bauernhof und übernachten dort. Die Kinder, die daran nicht teilnehmen möchten, haben die Möglichkeit, in den Räumen der Klimperkiste durch engagierte Eltern in Eigenorganisation betreut zu werden.

Die Termine und die Art der Festewerden durch das pädagogische Fachpersonal festgelegt und sind nicht zwingend an die kalendarischen Festtage gebunden.


Eingewöhnung

Margrit Widmer / pixelio.de

Die Eingewöhnung machen wir ganz vom Kind abhängig, so dass es nicht von der neuen Situation überfordert wird. In den ersten Tagen begleitet eine Bezugsperson das Kind in der Einrichtung.

Das Kind nimmt in der ersten Woche in der Regel noch nicht am Mittagessen teil. Im Verlauf der Woche zieht sich die Bezugsperson dann schrittweise zurück.